Nicht nur im Beruf, sondern auch im Bett läuft zwischen Julia (Elena Uhlig) und Martin Fischer (Henning Baum) nichts mehr. Die Zukunftsangst nimmt dem pleite gegangenen Umwelttechniker die Manneskraft. Dass Julia als Sekretärin des Bürgermeisters das Geld nach Hause bringt, macht es nicht besser. Der ersehnte Aufschwung stellt sich erst durch einen windigen Auftrag aus Italien ein: Italienischer Müll bringt nicht nur die lokale Müllanlage, sondern auch den Arbeitsmarkt und die Ehen in dem idyllischen Örtchen wieder in Schwung. Doch Julia und ihre Freundinnen wittern Gift und Betrug und planen eine Demo – bzw. einen „Sitz-Streik“. Am Telefon kommt es zur Verwechslung – und die Frauen treten geschlossen in den „Sex-Streik“…

Buch: Bettina Börgerding & Iris Uhlenbruch
Regie: Thomas Nennstiel
Cast: Elena Uhlig, Henning Baum, Liane Forestieri, Peter Fieseler, Petra Kleinert, Martin Brambach

Pressestimmen

„Die beiden Drehbuchautorinnen Iris Uhlenbruch und Bettina Börgerding verstehen etwas von Gesellschaftskomödien…“
– Berliner Zeitung

„Der Film ist gar nicht so schrill, wie er heißt. Wie sich der Sexentzug auf die Paare auswirkt, wird liebevoll und nicht nur humorig erzählt. Blöde Klischees müssen nicht erwartet werden, dafür aber eine streitbare Dorfgemeinschaft, die so herzig ist, dass man fast am liebsten selbst gleich nach Schönstedt ziehen würde…“
– tz

„Geschichte und Dialoge sind lebensnah und gar nicht plakativ, Charaktere und Motive glaubhaft… Eine bekloppte Idee, wohl war, aber eine witzige!“
– Die Welt