Bettina BoergerdingAlles fing an in einem Ofenheizungs-Büro in Berlin Neukölln. Dort gründeten Bettina Börgerding, Cordula Garrido und Claudia Kock nach ihrem Studium die kleine Filmproduktion DER BETRIEB. Die Nachbarn wunderten sich über die drei Frauen, die die meiste Zeit quatschten, rauchten und so gar nichts Produktives zu tun schienen. Herausgekommen sind aber Kleinode wie der von der FFH geförderte, auf vielen Festivals gezeigte Kurzfilm „Das wahre Verbrechen von Altenoythe“ und Drehbücher für diverse Formate. Während ihre Kolleginnen vermehrt Regie führten, widmete sich Bettina vordringlich der Drehbucharbeit. In den darauffolgenden Jahren entstanden zusammen mit Co-Autorinnen oder auch allein eine Reihe von Spielfilmen und Serienfolgen fürs Fernsehen. „Bibi & Tina – Der Film“ war ihr erster Film für das Kino, nominiert für den Deutschen Filmpreis, und lief sehr erfolgreich. Es folgten weitere Kinofilme und auch Kinderbücher, die lange die Bestsellerlisten anführten.